Direkt zum Inhalt
Bregenzer Festspiele, Seebühne, Rigoletto 2019 - 2021

Bregenzer Festspiele

Oper
Adresse
Platz der Wiener Symphoniker 1
6900 Bregenz
Österreich
Telefonnummer
E-Mail-Adresse
Startseite

Beschreibung & Infos

Auf der größten Seebühne weltweit, im Festspielhaus sowie auf der Werkstattbühne werden Opern aufgeführt.

Auf zwei Kieskähnen - einer für die Bühnenaufbauten von Mozarts Jugendwerk Bastien et Bastienne, der andere für das Orchester - fand ein Jahr nach Ende des Zweiten Weltkrieges die erste Bregenzer Festwoche statt. Besucher/innen aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und aus Frankreich ließen das Festival schon im ersten Bestandsjahr zu einem internationalen Ereignis werden. Vier Jahre später erhielten die Bregenzer Festspiele eine erste fixe Seebühne auf Holzpfeilern. 1979 wurde dann endlich die Seebühne erneuert und vergrößert, 1980 das Festspielhaus eröffnet. 1998 öffneten die Festspiele mit der Seebühne, dem Großen Saal im Festspielhaus und der neuen Werkstattbühne die Türen für eine umfassende Programmerweiterung, insgesamt 12.000 Theaterplätze stehen seither zur Verfügung. Das Spiel auf dem See wird jeweils 2 Sommer gezeigt.

Am 17. Juli 1980 wurde in baulicher Verbindung zur Seebühne das 1977 bis 1980 errichtete Festspielhaus Bregenz mit bis zu 1765 Plätzen eröffnet. Das Festspielhaus dient während der Festspiele als Spielstätte einer weiteren Opernproduktion ("Oper im Festspielhaus"), als Ausweichspielstätte bei schlechtem Wetter (für Aufführungen des Spiels auf dem See in szenisch reduzierter Form) sowie als Aufführungsstätte für Orchesterkonzerte.

In der Saison 2022 spielen die Bregenzer Festspiele erstmals Puccinis Oper „Madame Butterfly” auf der Seebühne. Erleben Sie bei den Bregenzer Festspielen eine einzigartige Inszenierung dieser Oper, die die Kulisse auf dem Bodensee bietet.

Lage & Anreise

Platz der Wiener Symphoniker 1
AT - 6900 Bregenz

47.504392, 9.738356

Route planen